Die große Frage: Jahreswagen oder lieber Neuwagen?

admin Meine Freizeit , ,

Wenn es darum geht sich ein neues Auto zu kaufen, kommen den meisten Männern erst mal Wagen wie BMW M3 oder Audi R8 in den Sinn. Diese Autos sind aber super teuer, allerdings kann man auch einen Audi R8 V10 plus mieten, wenn man unbedingt mal das Fahrvergnügen haben möchte. Andernfalls handelt es sich aber um eine wichtige Kaufentscheidung und man sollte mit seinem Geld bekanntlich gut umgehen und es nicht einfach raushauen. Generell soll meistens ein recht neues Auto her, allerdings muss es nicht immer nagelneu sein, vor allem wenn man ein paar Euro sparen möchte.

Oft ist auch eine Tageszulassung besser und manchmal tut es ein Jahreswagen. Ein Neuwagen kostet im Schnitt über alle Segmente hinweg um die 30.000 Euro und hierfür bekommt man dann wirklich 0 Kilometer auf der Uhr. Vorführwagen wurden oft schon vom Händler zugelassen und haben maximal 30.000 Kilometer auf der Uhr und sind somit fast noch neuwertig. Diese Autos werden vom Händler oft mit umfangreichen Extras bestellt, damit man sie immer schön präsentieren und den Leuten zeigen kann was alles geht. Natürlich ist es solches Auto für Verkaufsgespräche viel besser und deshalb gibt es nicht selten das Schiebedach, die Ledersitze oder die Sitzheizung.

Tageszulassungen sind für viele Neuwageninteressierte auch oft eine attraktive Lösung und sie gelten oft auch als bessere Entscheidung. Sie sind zwar Gebrauchtwagen, jedoch wurden sie noch nie im Straßenverkehr bewegt. Daher geht man auch fast kein Risiko ein, wenn man ein solches Fahrzeug erwirbt. Man wird so viel Geld sparen, auch wenn es nur wenige Kilometer bewegt wurde und um bestimmte Abnahmemengen zu bekommen, lassen Händler Neufahrzeuge auf sich selbst zu, jedoch müssen diese dann schnell wieder vom Hof. Das bietet dann immer Spielraum bei der Verhandlung, denn der Händler ist schließlich darauf angewiesen, dass das Auto möglichst schnell wieder wegkommt.

Wenn er dann keinen Käufer findet, hat er ein Problem und deshalb sollte man immer genau in diesem Moment zuschlagen. Ein Jahreswagen kann aber auch gut sein, denn hierbei handelt es sich um ein junges Modell, das fast wie ein Neuwagen auftritt. Wer genauer auf den Preis schaut, wird schnell merken, dass es hier riesengroße Unterschiede gibt und die Preisdifferenz zu einem Neuwagen ist enorm. Manchmal kann man bis zu 40% sparen. Das Wichtigste jedoch ist, dass man immer vergleicht und sich gut im Netz umschaut, ehe eine Entscheidung getroffen wird.

Das könnte dir auch gefallen …

Was unterscheidet eine Osmose- von einer Umkehrosmoseanlage?

Bevor die unterschiedlichen Funktionsweisen der Osmoseanlage und der Umkehrosmose beschrieben werden, soll hier zunächst kurz und knapp der Begriff „Osmose“ […]

alter gebrauchtwagen

Wie Du am besten deinen alten gebrauchten los wirst

Im Laufe der Zeit hängt jeder an seinen alten Gebrauchtwagen. Sobald ein neuer Wagen angeschafft werden muss, stellen sich viele […]

reiseplanung

Worauf muss ich auf der Suche nach einem guten Reiseführer achten?

Ein guter Reiseführer gehört in jede Reisetasche. Oftmals kann schon vor Reisebeginn im Buch geschmökert und so die Reise schon […]